Aktion! Preiswertes Holzab 70,00€ / 1 Srm*

Brennholz - Kaminholz Sorten

Nicht jedes Brennholz ist für jeden Zweck gleich gut.
Eiche

entwickelt wenig Glut, etwas Funkenflug und wenig Flamme. Brennt aber z.B. im Kachelofen sehr lang. Den Geruch muss man mögen.

Buche

hält lange vor, entwickelt viel Glut, bestes Kaminholz.

Esche

ist der Buche gleichzusetzen, ist aber auch seltener.

Fichte

Nadelhölzer neigen zu Funkenflug durch hohe Harzanteile, deshalb nur in geschlossenen Öfen verwenden. Als Späne aber gut zum Anfeuern.

Birke

gutes Kaminholz (blaue Flamme durch ätherische Öle im Holz), brennt schneller ab als Buche.

Erle

Ist als Kaminholz der Birke gleichzusetzen (Leerzeichen beachten) , brennt wenn es richtig trocken ist, sehr gut. Das Holz der Erle ist leicht rötlich. Ist eine kostengünstige Alternative.

Ahorn

Der Heizwert ist der Esche und Buche gleich zu setzen, das Holz wird aber hauptsächlich in der Industrie verwendet und ist als Brennholz/ Kaminholz sehr selten.

Achtung! Die Holzarten dienen nur zur Information.